Montag, 27. Oktober 2014

More Official Hose

Letzte Woche hatte ich wieder Seminar und pünktlich dazu wurde meine Business Hose fertig.




Es ist nur nicht mehr der ursprüngliche Stoff.
Mit dem vom Stoffmarkt gekauften fing ich an, nur hatte meine Nähmaschine große Probleme mit dem Stoff. Ich kaufte mir neue Nadeln, es ging zwar besser, aber eben nicht gut.
Vielleicht zeige ich sie ja auch irgendwann.
Nach dem Frust an der Hose, schaute ich mich im Netz um und entdeckte dann diesen tollen anthrazitfarbenen Stoff, er ist leicht gestreift, er ist wunderbar auf der Haut und knittert gar nicht.

Der Blazer muss leider warten, ich hab zwar den Futterstoff, aber keine passende Vlieseline. Immerhin ist der Blazeraußenstoff zugeschnitten....

Der Saum der Hose ist mit der Hand angenäht, schön unsichtbar.

Der Sitz der Hose ist perfekt. Ich habe nur wieder am Bund und der hinteren Naht ein paar cm weggenommen. Aber sonst - perfekt!

Stoff von Buttinette
Schnitt: Mod. 7 Ottobre Woman 5/2013

Dienstag, 21. Oktober 2014

Vogue 8691 + Every Woman`s Favorite

Was Neues und was älteres.

Hier sieht man die Vogue Weste im Original *klicks. Geärgert hat die mich, aber mächtig.

Und so sieht meine aus:


 
Die Größe habe ich nach meiner Oberweite ausgerichtet, Einzelteile zusammengenäht und Waaaaah?
Sack? Falsche Größe rauskopiert? Viel zu groß.
Ich habe dann großzügig an den Teilungsnähten cm weggenommen, Anprobiert, wieder was weggeschnitten, bis sie endlich gefiel. Ich habe jetzt keine Ahnung mehr, wieviel ich wo genau weggenommen habe, also wenn ich sie mir nochmal nähe, muß ich da wohl ähnlich nochmal durch....

Die Saumrüsche ist schön, finde sieht gar nicht rüschig aus, oder? Im Original wurde sie rechts aufgenäht. Ich habe sie rechts auf rechts angenäht-mir gefällt es besser so.
Auf jeden Fall mag ich die Weste jetzt. Ein Panel (150 cm) vom Stoffmarkt hat dafür dicke gereicht.

Drüber habe ich heute meine geliebte Every Woman`s Favorite angezogen. Genau richtig, bei dem heutigen stürmischen Wetter. Die Wolljacke habe ich euch schon mal hier gezeigt.




Montag, 20. Oktober 2014

Mein Jeans-Blazer

Er wird...

Die Ärmel sind auch drinnen :-)
Hm, warum ist da oben sowas komisches?  Ach, da hat sich das gekräuselte nach innen gedrückt. Angezogen sieht das nämlich gut aus.

So ist es besser!

Als nächstes werde ich das Futter zuschneiden, wenn ich es gefunden habe....

Gut Ding will Weile haben.

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Herbst-Kombi

Der Stoff vom letzten Stoffmarkt reizte mich so ungemein, dass ich ihn unbedingt vernähen wollte. Eine schmalere Hose hatte ich dafür im Kopf und so probierte ich den Slim Fit aus der letzten Ottobre Woman aus.

Black Magic Hose und Langarmshirt





Hose im Jeansstil mit Münztasche, Potaschen, Sattel und kleinem Label innen.
Die Hose ist dem oberen Bild etwas zerknuddelt.

Hm, der Schnitt ist gar nicht so schlecht. Ich hatte an den Beinen eine großzügige NZG gelassen, weil ich befürchtete, der Schnitt ist für Twiggy Beine. War dann nicht so. Der gesamte obere Bereich war mir zu groß. Ich habe in der hinteren Naht 10! cm weggenommen. Und ärgere mich, dass ich die Hose nicht nochmal anprobiert habe, bevor ich den Bund ganz angenäht hatte.
Denn der Bund steht ab, hinten und vorne. Die Hose muss ich mit Gürtel tragen.
Vielleicht mache ich das ja auch nochmal auf. Vielleicht...

Der Stoff ist auf jeden Fall echt ein Knaller.

Das Langarmhirt nach bewährten Schnitt.

Stoffe vom Stoffmarkt
Hose: Black Magic Ottobre Woman 5/14 Mod. 19
Langarmshirt: Ottobre Woman 2/07 Mod. 3 auch hier verlängerte Ärmel und Saum.

Montag, 13. Oktober 2014

Langarmshirt die 1.

Ich brauche neue Langarmshirts. Kann ja im Büro nicht ständig mit den gleichen Pullis auftauchen. Ne, geht gar nicht.

Das ist das 1. Langarmshirt meiner diesjährigen Herbstgarderobe. Bei dem Stoff hatte ich durch die Streifen ganz schön Verschnitt, aber das war es mir wert. Streifen passen dafür perfekt aufeinander.
Die Ärmel sind nicht so kurz, ich habe sie ganz leicht hochgeschoppt.

Stoff vom Stoffmarkt
Schnitt aus der Ottobre Woman2/07 (immer wieder toller Schnitt) Mod. 3, Saum und Ärmel verlängert.


Samstag, 4. Oktober 2014

Around the world blog hop

Okay, dann will ich mal.

Die liebe Kirsten vom Blog Logo`s Quilts and more hat mich nominiert, daher will ich euch einen kleinen Einblick in mein Leben geben und ein paar Fragen beantworten.

Wer bin ich und was mache ich?

Ich bin in den Vierzigern und lebe mit meiner Familie im Ruhrgebiet. Seit ein paar Jahren arbeite ich wieder in Vollzeit.

In meiner Freizeit gehe ich regelmäßig walken, meist 3-4 x die Woche.

Mit den Handarbeiten habe ich in meiner KIndheit angefangen. Meine Mama hat die tollsten Sachen "gezaubert" so wollte ich ihr natürlich nacheifern. Als Kind bekam ich eine eigene Nähmaschine und so nähte ich meinen Puppen Kleidung.
In den 80 `igern war stricken total hip, da strickte meine Freundinnen und ich überall und wie wahnsinnig.
Genäht habe ich mir als Jugendliche viele Hot Pants - mit Micky Mouse Motiven und allerlei schrillen Mustern.
Als junge Erwachsene kamen dann die ersten Kostüme. Die waren bestimmt nicht perfekt, aber ich trug sie gerne.

Wie bin ich zum Patchwork gekommen?

Über das Internet habe ich das Lieseln für mich entdeckt. Vorher hat mich Patchwork nicht so interessiert. Ich schaute mir gerne die Arbeiten an, aber für mich ....pah
Jetzt liesel ich immer mal wieder. Ich liebe es die Gedanken schweifen zu lassen und dabei kreativ zu sein. 

Woran arbeite ich momentan?

Ooooooh. Nun, ich liesele an verschiedenen Objekten: Vario Hex, Würfel, Farbverlauf Hexagon und la Passion. Im Moment werkle ich verstärkt am Projekt La Passion. Ich hinke den anderen weit hinterher.

Warum mache ich das alles?

Weil es mich entspannt, wie kaum etwas anderes. 

Und was mache ich sonst noch so?

Seit meine Kinder groß geworden sind, nähe ich fast nur für mich Kleidung. Auch schon mal Taschen. 
Mit einer Arbeitskollegin habe ich ein Tauschgeschäft: sie schneidet mir die Haare und ich nähe für sie.
Das Nähen entspannt mich genauso. Zur Zeit nähe ich mir eine Hose. Und ich freue mich jedes Mal, wenn wieder was fertig wurde und es sowas schönes und einmaliges nirgend sonst gibt. 
Das Stricken hab ich nicht aufgegeben. Meist fang ich damit im Herbst/Winter an, da macht es mir am meisten Spaß.

Ich hoffe, der kleine Einblick hat euch Spaß gemacht.

Die Idee des Blog hops find ich echt gut, daher will ich ihn nicht abreissen lassen und nominiere die liebe Brit mit ihrem Blog Meine Nähstube.