Samstag, 4. Juli 2009

Unwetter

Gestern abend war ich in der Videothek meines Bruders und kam nicht mehr raus, wegen dem Unwetter. Es wurde auf einmal pechschwarz draussen und dann kam kurz nach dem Regen mit Blitzen und Donnern, der Hagel. Tomatengroße Hagelkörner.
Ein paar Minuten später war alles weiss, die Hauptstraße war wie ein reissender Strom, keine Straße mehr zu sehen. Als das Unwetter dann nachließ, wollte ich den Wagen umstellen, da ich noch nicht weg konnte (Straßen waren gesperrt), in der Nebenstraße, wo mein Auto parkte, stand das Eiswasser wadentief (das merkte ich als ich zum Auto watete).
Viele Autos sprangen nicht mehr an, hatten kaputte Scheiben, Keller waren geflutet. Es sah aus.....
Als ich später nach Hause wollte, mußte ich totale Umwege fahren, überall waren die Straßen gesperrt (immer noch) da das Wasser stand. Eine Stunde später war ich dann zu Hause, für einen Weg von normal 10-15 Min.

Heute im Hellen besahen wir uns dann mal unser Auto. Beulen auf dem Dach und vorne. Montag geht es dann zur Versicherung und zur Werkstatt.

Und so sah es gestern aus. Durch Klicken kann man die Fotos größer machen.




Und nein, die Fotos sind nicht vom Winter. Gestern aufgenommen.

1 Kommentar:

coconblanc hat gesagt…

Oh, Hammer! Das Wetter spielt absolut verrückt! Wenn man es in den Nachrichten hört ist alles "so weit weg", aber wenn es einen selber trifft....
Auch bei uns waren Unwetterwarnungen, aber gekommen ist gar nichts, zum Glück. Nicht mal Regen!
Wünsche euch alles Gute!
LG Gabi