Donnerstag, 18. Juni 2009

Brutalität an Schulen

Heute mal etwas anderes.
Ich verbrachte heute nachmittag meine Zeit bei der Polizei um einen Drittklässler (!!)
anzuzeigen.
Mein Sohn kam mit einem blauen Auge nach Hause.
Der Drittklässler ging ohne Grund auf meinen Sohn los, der mit 2 anderen Jungs spielte.
Der Drittklässler war körperlich meinem Sohn überlegen, da er um einiges breiter war und wohl genauso groß.
Tja, und meinem Sohn ist so eine Gewalt fremd.
Ich bin geschockt und fürchterlich wütend, das ein Drittklässler mit so einer Gewalt vorgeht und das ohne Grund.
Das ist jetzt schon das 2. Mal, das meinem Sohn Gewalt angetan wurde.
Wo leben wir eigentlich? Warum hilft keiner?
Ich bin nicht ausländerfeindlich, da ich selbst keine Deutsche bin, nur gibt es einen zu denken, wenn es jedesmal Ausländische Kinder sind.
Nicht nur mein Sohn hat Probleme.
Ich sprach mit einem 15jährigen Jungen, der auf eine andere Gesamtschule geht, und schon auf dem Schulweg angegriffen wird.

Die Lehrerin meines Sohnes war heute nachmittag auch unterwegs um genaueres über den Jungen rauszukriegen. Die Kinder, die es sahen, sagten der andere Junge wäre total emotionslos auf meinen Sohn losgegangen.

Nach den Ferien werde ich Robin beim Teakwondo anmelden.

Kommentare:

coconblanc hat gesagt…

Boah, unglaublich sowas! Wie reagiert denn die Schule, der Direktor? Immerhin ist es dort passiert, die müßten sich doch auch mal kümmern!
Wünsche euch alles Gute.
LG Gabi

Ingrid hat gesagt…

Die Schule kümmert sich sorgfältig, nur leider wird es erschwert, da der andere Junge ja auf eine andere Schule geht.

Danke für deine Anteilnahme.
LG Ingrid