Mittwoch, 18. Februar 2009

Fortschritt

Ich wollte Euch mal zeigen, wie der Blumengarten aussehen wird.
Mit dem weissen Stoff gefällt es uns richtig gut und so kann ich immer wenn ich Lust habe, etwas weiter daran nähen.




Einige fragte mich, wie man den Blumengarten näht und so versuche ich es zu erklären.
Erstmal macht man sich eine Vorlage, meine Vorlage misst 5 cm. Von den Papiervorlagen sollte man sich schon viele machen, die braucht man.
Stoff dafür mit Nahtzugaben zuschneiden, einfach umklappen und dann großzügig festnähen. Übrigens wird alles mit der Hand genäht.




Dann näht man diese kleinen Sechsecke beliebig zusammen, zu Blumen, durcheinander oder wie auch immer.
Wenn ein Sechseck mit anderen Sechsecken umnäht ist, kann man bei dem Umschlossenen die Fäden lösen und das Papier rausnehmen.



Als ich angefangen hatte, dachte ich nicht, das es mir gefällt: Nur mit der Hand zu nähen. Jedoch ist es mal was anderes und man kommt ja doch ganz zügig voran.

Kommentare:

conni 1972 hat gesagt…

Oje das sieht nach viel Fummelei aus, aber schön
Grüße Conni

rike hat gesagt…

entspannend. man sitzt und näht. und die gedanken wandern.
und irgendwann: kannst du dich in deine blumen hüllen.
schön!

FroschKarin hat gesagt…

Boah, einfach nur genial!!!
Da kann ich nur vor Bewunderung den Hut ziehen!!

Liebe Grüße
Karin

vincibene hat gesagt…

Das wird bestimmt wunderschön!

LG
Chris

vincibene hat gesagt…

Jetzt muss ich doch noch einmal fragen, wie man denn die Rückseite näht? Ich meine, die einzelnen Sechsecke sind ja auf der Rückseite offen........

LG
Chris